Company

creation gross outlet anzug verkauf

Das ist die
Création Gross.
Das sind wir.

Ein Traditionsunternehmen mit fast hundertjähriger Geschichte. Wir sind Menswear. Innovativ, wachstumsstark, international. Am Anfang stand der Anzug. Dann folgte Kollektion.
Unser Anspruch: handwerkliche Tradition mit Zeitgeist zu verbinden.
Unser Ziel: höchste Qualität mit international inspiriertem Design zu vereinen.

Mission

Hochwertige
Designs

Handwerklich der Qualität verpflichtet.
Mit Verantwortung und Respekt für Mensch, Natur und Zukunft.

Wir sind ein Traditions­unternehmen. Und bleiben unseren Wurzeln treu: dem Handwerk, der Schneider­kunst. Wir arbeiten an Inno­vation, um die Zukunft zu gestalten.

Marken

modernes sakko herren blau carl gross

Modern
Traditional
Excellent

Mit Liebe zur Exzellenz und zur Modernität erstellen wir Herren­bekleidung, die mit Ihrer italienischen Stilistik und deutschen Passformsicherheit und Qualität aus der Masse heraussticht. Feinste Details, erstklassige Verarbeitungs­merkmale und hochwertige Stoffe sorgen dafür, dass das tradi­tionelle Handwerk und die Schneiderkunst in jedem Style spürbar und sichtbar sind, ohne dabei den Zeitgeist aus den Augen zu verlieren.

Zu dem Label CARL GROSS gehören die Sublabels CONCEPT GREEN und BLACK LINE.

Life is too short,
take your choice

CG – CLUB of GENTS ist ein deutsches Menswear-Label, das sich durch innovatives Design und qualitativ hochwertige Produkte auszeichnet. Der Spirit der Brand und der Spaß am unbeschwerten Leben sind maßgebend für die Kollektion. Die Inspiration kommt aus der Musikszene und von allen Menschen, die mit ihren viel­fältigen Styles die Modewelt bereichern.

Mit den beiden Sublines Savile Row by CG – CLUB of GENTS und Your Own Party by CG – CLUB of GENTS bietet die Brand zudem Looks im rebellischen und gleich­zeitig eleganten englischen Style sowie Anzüge für Hochzeiten und besondere Anlässe.

Création Gross
in Zahlen

1925

Gegründet

200

Mitarbeitende am Standort Hersbruck

40

Mitarbeitende in unseren Filialen

74.2

Mio. Euro Umsatz (2022)

1200

Fachhändler weltweit

48

Exportländer

3

Kollektionen pro Jahr

Standorte

Das Headquarter befindet sich seit 1963 in Hersbruck bei Nürnberg.
Seither ist viel passiert.

Hier wird entwickelt & kreiert, genäht & gelagert, verwaltet & vermarktet.

Neben den Design-Departments und der Verwaltung befindet sich hier die Näherei, in der Kleinserien und Prototypen gefertigt werden, sowie die gesamte Logistik – von der Rohware bis zum Fertigteil.

Der Vertrieb erfolgt über ein Multichannel-Vertriebssystem entlang Partner im Groß- und Einzelhandel, Onlineshop und eigener Factory-Outlet-Shops.

Wir liefern in folgende Märkte

Headquarter

Onlineshops

Eigene Showrooms

Handelsvertreter Showrooms

FOC

Die Google-Maps Kartenfunktion wurde durch Ihre Consent-Einstellungen blockiert! Bitte akzeptieren Sie diese Funktion in den Consent-Einstellungen und laden Sie anschließend die Seite neu (F5).
peter gross managing partner & inhaber creation gross

Peter Gross

Managing Partner & Inhaber

thomas steinhart managing partner finance & operations cretion gross

Thomas Steinhart

Managing Partner Finance & Operations

Geschäfts­führung

Die Création Gross ist seit 1925 ein Unternehmen in Privatbesitz. Die operative Führung liegt in den Händen von Peter Gross, Ralph Böhm und Thomas Steinhart.

Ralph Böhm ralph böhm general manager vertrieb marketing & produkt creation gross

Ralph Böhm

General Manager Vertrieb, Marketing & Produkt

Geschichte der
Création Gross GmbH & Co.KG

2023

CARL GROSS und CG – CLUB of GENTS präsentieren im Juni das erste Mal auf der Pitti Immagine Uomo ihre Frühjahr/Sommer 2024 Kollektionen.

CG – CLUB of GENTS ist zum dritten Mal Top Marke in der Anzugstudie der Textilwirtschaft. CARL GROSS wird darin zur besten Marke im Bereich Nachhaltigkeit gewählt.

Einführung der Line “NextGen project by CG – CLUB of GENTS”.

2022

Einführung der Line „CARL GROSS SAY YES“

2021

Sowohl das Headquarter wie auch die ersten zwei Werke werden mit dem Nachhaltigkeits-Siegel GOTS zertifiziert. CARL GROSS launcht den ersten GOTS zertifizierten NOS-Anzug.

2020

Einführung der Subline „CARL GROSS CONCEPT GREEN“
Mit der nachhaltigen Marke CONCEPT GREEN wurde der Grundstein für ein neues Denken und Handeln bei CARL GROSS gelegt. Sustainable Products.

2019

Einführung der Subline „Your Own Party by CG – CLUB of GENTS“
Der klassische Hochzeitanzug oder auch der Anzug zum speziellen Anlass wird neu und jung interpretiert. Waren früher, insbesondere zur Hochzeit, ausgefallene Modelle gefragt, soll der Anzug heute zu mehr als nur einem Anlass getragen werden können.

CG – CLUB of GENTS ist zum zweiten Mal Top Marke in der Anzugstudie der Textilwirtschaft.

2017

Unter CG – CLUB of GENTS wird die Subline Savile Row by CG – CLUB of GENTS eingeführt. Mit hochwertigen Stoffen aus Italien, einer nahezu sartorialen Verarbeitung, modisch neuinterpretierten, traditionellen Silhouetten und Designs, prägnanteren Dessins, handwerklichen und aufwendigen Details möchte „Savile Row by CG – CLUB of GENTS“ auf das Produkt als solches Lust machen.

2016

Unter CARL GROSS wird die Subline CARL GROSS BLACK LINE eingeführt. Die Linie repräsentiert eine kompromisslose Symbiose aus hochwertigsten Stoffen, innovativen Veredelungen, hochwertigen Details und Fertigung – die Königsklasse der Herren-Konfektion.

CG – CLUB of GENTS wird gleich mit 2 Plätzen in der Anzugstudie der Textilwirtschaft ausgezeichnet. Platz 1 für die Modeleistung der Marke, Platz 2 im Gesamtbereich aller zu bewertender Kriterien.

2011

Relaunch der Marke CG zu CG – CLUB of GENTS
Der erste Online Shop geht live.

2010

Relaunch der Marke CARL GROSS mit Markenzusatz “Since 1925“

2006

Auf dem Firmengelände in Hersbruck entsteht der Neubau der Logistik- und Lagerhalle mit 7.000 qm.

2003

Launch der Marke CG, die als neues progressives Label neben CARL GROSS positioniert wird.

2002

Der Neubau des Showrooms in Hersbruck entsteht.

1996

Einführung des ersten Baukastens. Sakko, Weste und Hose können in unterschiedlichen Größen gekauft und zusammengestellt werden. Es wird eine Farbgleichheit bei Nachkäufen garantiert.

1994

Aus dem Kollektionsnamen „Collection Gross“ wird „CARL GROSS“.

1993

Peter Gross, 3. Generation, übernimmt das Unternehmen.

1983

Der Firmenname ändert sich. Aus „Bekleidungswerke Gross“ wird „Création Gross“.

1963

Das Unternehmen zieht in den Neubau nach Hersbruck. An diesem Standort befindet sich noch heute das Headquarter der Création Gross GmbH & Co. KG.

1958

Das Unternehmen spezialisiert sich vollends auf HAKA. Gefertigt werden Herrenanzüge, -hosen, -mäntel und Uniformmäntel.

1951

Die Söhne Karl und Waldemar Gross steigen in das Unternehmen ein. Das Unternehmen zieht in ein neues Betriebsgebäude ein. Im Werk arbeiten nun 100 Personen an 70 Nähmaschinen. Gefertigt werden hauptsächlich Damenmäntel und Sportsakkos.

Der Kollektionsname „Collection Gross“ wird etabliert.

1949

Wiederaufbau und Neustart nach den Kriegsjahren. Es wurden 50 Personen beschäftigt. Der Betrieb besaß nun 46 elektrisch angetriebene Nähmaschinen. Gefertigt wurden Herrenmäntel und Hosen.

1929

Beginn Hosen in kleinen Mengen „serienmäßig“ auf Lager zu fertigen. Verkauft wurde die Ware im eigenen Geschäft und am Wochenende mit dem Fahrrad über Land.

1925

Gründung von „Bekleidungswerk August Gross“ im fränkischen Neuhaus/Pegnitz . Gestartet wurde mit 20 Mitarbeitern, die vorerst Maßkleidung fertigten. Das Unternehmen befindet sich bis heute in Familienhand.

2023

CARL GROSS und CG – CLUB of GENTS präsentieren im Juni das erste Mal auf der Pitti Immagine Uomo ihre Frühjahr/Sommer 2024 Kollektionen.

CG – CLUB of GENTS ist zum dritten Mal Top Marke in der Anzugstudie der Textilwirtschaft. CARL GROSS wird darin zur besten Marke im Bereich Nachhaltigkeit gewählt.

Einführung der Line “NextGen project by CG – CLUB of GENTS”.

2022

Einführung der Line „CARL GROSS SAY YES“

2021

Sowohl das Headquarter wie auch die ersten zwei Werke werden mit dem Nachhaltigkeits-Siegel GOTS zertifiziert. CARL GROSS launcht den ersten GOTS zertifizierten NOS-Anzug.

2020

Einführung der Subline „CARL GROSS CONCEPT GREEN“
Mit der nachhaltigen Marke CONCEPT GREEN wurde der Grundstein für ein neues Denken und Handeln bei CARL GROSS gelegt. Sustainable Products.

2019

Einführung der Subline „Your Own Party by CG – CLUB of GENTS“
Der klassische Hochzeitanzug oder auch der Anzug zum speziellen Anlass wird neu und jung interpretiert. Waren früher, insbesondere zur Hochzeit, ausgefallene Modelle gefragt, soll der Anzug heute zu mehr als nur einem Anlass getragen werden können.

CG – CLUB of GENTS ist zum zweiten Mal Top Marke in der Anzugstudie der Textilwirtschaft.

2017

Unter CG – CLUB of GENTS wird die Subline Savile Row by CG – CLUB of GENTS eingeführt. Mit hochwertigen Stoffen aus Italien, einer nahezu sartorialen Verarbeitung, modisch neuinterpretierten, traditionellen Silhouetten und Designs, prägnanteren Dessins, handwerklichen und aufwendigen Details möchte „Savile Row by CG – CLUB of GENTS“ auf das Produkt als solches Lust machen.

2016

Unter CARL GROSS wird die Subline CARL GROSS BLACK LINE eingeführt. Die Linie repräsentiert eine kompromisslose Symbiose aus hochwertigsten Stoffen, innovativen Veredelungen, hochwertigen Details und Fertigung – die Königsklasse der Herren-Konfektion.

CG – CLUB of GENTS wird gleich mit 2 Plätzen in der Anzugstudie der Textilwirtschaft ausgezeichnet. Platz 1 für die Modeleistung der Marke, Platz 2 im Gesamtbereich aller zu bewertender Kriterien.

2011

Relaunch der Marke CG zu CG – CLUB of GENTS
Der erste Online Shop geht live.

2010

Relaunch der Marke CARL GROSS mit Markenzusatz “Since 1925“

2006

Auf dem Firmengelände in Hersbruck entsteht der Neubau der Logistik- und Lagerhalle mit 7.000 qm.

2003

Launch der Marke CG, die als neues progressives Label neben CARL GROSS positioniert wird.

2002

Der Neubau des Showrooms in Hersbruck entsteht.

1996

Einführung des ersten Baukastens. Sakko, Weste und Hose können in unterschiedlichen Größen gekauft und zusammengestellt werden. Es wird eine Farbgleichheit bei Nachkäufen garantiert.

1994

Aus dem Kollektionsnamen „Collection Gross“ wird „CARL GROSS“.

1993

Peter Gross, 3. Generation, übernimmt das Unternehmen.

1983

Der Firmenname ändert sich. Aus „Bekleidungswerke Gross“ wird „Création Gross“.

1963

Das Unternehmen zieht in den Neubau nach Hersbruck. An diesem Standort befindet sich noch heute das Headquarter der Création Gross GmbH & Co. KG.

1958

Das Unternehmen spezialisiert sich vollends auf HAKA. Gefertigt werden Herrenanzüge, -hosen, -mäntel und Uniformmäntel.

1951

Die Söhne Karl und Waldemar Gross steigen in das Unternehmen ein. Das Unternehmen zieht in ein neues Betriebsgebäude ein. Im Werk arbeiten nun 100 Personen an 70 Nähmaschinen. Gefertigt werden hauptsächlich Damenmäntel und Sportsakkos.

Der Kollektionsname „Collection Gross“ wird etabliert.

1949

Wiederaufbau und Neustart nach den Kriegsjahren. Es wurden 50 Personen beschäftigt. Der Betrieb besaß nun 46 elektrisch angetriebene Nähmaschinen. Gefertigt wurden Herrenmäntel und Hosen.

1929

Beginn Hosen in kleinen Mengen „serienmäßig“ auf Lager zu fertigen. Verkauft wurde die Ware im eigenen Geschäft und am Wochenende mit dem Fahrrad über Land.

1925

Gründung von „Bekleidungswerk August Gross“ im fränkischen Neuhaus/Pegnitz . Gestartet wurde mit 20 Mitarbeitern, die vorerst Maßkleidung fertigten. Das Unternehmen befindet sich bis heute in Familienhand.